Angebote zu "Geschichtsunterricht" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Einsatz von Bildern im Geschichtsunterricht
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, Note: 1, Bergische Universität Wuppertal (Historisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar Fachdidaktik, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der breit angelegte Medieneinsatz in einem bislang zumeist von einer 'Zettelwirtschaft' geprägten Geschichtsunterricht sollte Ziel der methodischen Bemühungen eines jeden Lehrers sein. Bilder in all ihren Varietäten (historische Abbildungen, Porträts, Karikaturen, Plakate, Wandmalereien, etc.) stellen hierbei ein besonders effektives Medium dar. Im vorliegenden Aufsatz soll nach einigen kurzen Anmerkungen zu didaktischen und technischen Schwierigkeiten des Bildeinsatzes schwerpunktmässig auf die Methodik eingegangen werden und damit eine sehr praxisnahe Arbeitshilfe geboten werden. Sehr kurz und bündig sollen Fragen beantwortet werden wie: Nach welchem Interpretationsschema muss ich vorgehen, wenn ich Bilder im Unterricht erfolgsversprechend einsetzen möchte (Bildanalyse nach Erwin Panofsky) ? An welcher Stelle und mit welcher Funktion kann ich ein Bild im Unterricht einsetzen? Anhand eines Beispiels (World Trade Center, Ground Zero Flag 2001) wird der interpretative sowie kontextuelle Umgang mit Geschichtsbildern im Unterricht exemplarisiert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Tonmedien im Geschichtsunterricht
10,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, Note: 1,7, Bergische Universität Wuppertal, Veranstaltung: Didaktik und Methodik im Geschichtsunterricht: Grundlagen und Begriffe, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit soll zunächst einen Überblick geben, welche Arten von Tonquellen es gibt und wie sie sich zueinander verhalten. In einem zweiten Teil gibt es dann ein Beispiel, wie man Tonquellen im Geschichtsunterricht (GU) einbringen kann. In diesem Falle geht es um die Thematik 'Geschichte des Hörfunks'. Den Abschluss bildet dann die Literaturliste.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Qualitative Analyse des Filmeinsatzes im Geschi...
9,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, Note: 1,7, Bergische Universität Wuppertal, Veranstaltung: Didaktik und Methodik des Geschichtsunterrichts in der Sek. I/II, Sprache: Deutsch, Abstract: Durch die häufige Empfindung der Schüler des Geschichtsunterrichts als zu trocken, zu sehr auf Vermittlung von Daten basierend und sich 'antiquitierter' Veranschaulichungsmaterialien bedienend, weitet sich verstärkt die Kluft zwischen schulischer Realität des (Geschichts)Unterrichts und jugendlicher Lebenswelten. In dem jetzigen multimedialen Zeitalter sind elektronische Medien - wie das Fernsehen und die DVD, das Internet und der Computer - ein kaum noch weg zu denkender Bestandteil der kommenden Generation und ihren alltäglichen Gepflogenheiten. Ein vermehrter Einsatz von Filmen im (Geschichts)Unterricht bietet durchaus die Möglichkeit, eben jene jugendliche Lebenswelt wieder verstärkt in Einklang mit dem Lernort Schule zu bringen. Durch diese punktuelle Anpassung an die privaten, ausserschulischen Gewohnheiten der Schüler kann ein Plus an Lernfreude und somit aus lernpsychologischer Sicht eine Steigerung der individuellen Leistung resultieren. In der vorliegenden Arbeit wird einleitend ein kurzer historischer Abriss der Filmgeschichte in Deutschland mit Hauptaugenmerk auf die Entwicklung im Schulunterricht gegeben. Anschliessend wird ein Überblick der vier verschiedenen Filmgattungen mittels einer Typologie vermittelt und die jeweiligen Vor- und Nachteile des Filmeinsatzes im Geschichtsunterricht typenspezifisch herausgearbeitet. In dem Hauptteil dieser Arbeit werden zunächst auf verschiedenen Bezugsebenen Aspekte und Vorteile des Filmeinsatzes im Geschichtsunterricht herausgearbeitet; anschliessend werden Aspekte und Nachteile herausgearbeitet, die dem Filmeinsatz im Allgemeinen inhärent sind. Abschliessend folgt in dem Schlusssteil (Resümee) eine Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile des Filmeinsatzes im Geschichtsunterricht, verbunden mit einer persönlichen qualitativen Bewertung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Tonmedien im Geschichtsunterricht
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, Note: 1,7, Bergische Universität Wuppertal, Veranstaltung: Didaktik und Methodik im Geschichtsunterricht: Grundlagen und Begriffe, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit soll zunächst einen Überblick geben, welche Arten von Tonquellen es gibt und wie sie sich zueinander verhalten. In einem zweiten Teil gibt es dann ein Beispiel, wie man Tonquellen im Geschichtsunterricht (GU) einbringen kann. In diesem Falle geht es um die Thematik 'Geschichte des Hörfunks'. Den Abschluss bildet dann die Literaturliste.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Der Einsatz von Bildern im Geschichtsunterricht
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, Note: 1, Bergische Universität Wuppertal (Historisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar Fachdidaktik, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der breit angelegte Medieneinsatz in einem bislang zumeist von einer 'Zettelwirtschaft' geprägten Geschichtsunterricht sollte Ziel der methodischen Bemühungen eines jeden Lehrers sein. Bilder in all ihren Varietäten (historische Abbildungen, Porträts, Karikaturen, Plakate, Wandmalereien, etc.) stellen hierbei ein besonders effektives Medium dar. Im vorliegenden Aufsatz soll nach einigen kurzen Anmerkungen zu didaktischen und technischen Schwierigkeiten des Bildeinsatzes schwerpunktmäßig auf die Methodik eingegangen werden und damit eine sehr praxisnahe Arbeitshilfe geboten werden. Sehr kurz und bündig sollen Fragen beantwortet werden wie: Nach welchem Interpretationsschema muss ich vorgehen, wenn ich Bilder im Unterricht erfolgsversprechend einsetzen möchte (Bildanalyse nach Erwin Panofsky) ? An welcher Stelle und mit welcher Funktion kann ich ein Bild im Unterricht einsetzen? Anhand eines Beispiels (World Trade Center, Ground Zero Flag 2001) wird der interpretative sowie kontextuelle Umgang mit Geschichtsbildern im Unterricht exemplarisiert.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Das statistische und grafische Arbeitsmaterial ...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, Note: 2,0, Bergische Universität Wuppertal, Veranstaltung: Didaktik und Methodik des Geschichtsunterrichts in der Sek I und II , Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit der Verwendung von statistischen und grafischen Materialien im Geschichtsunterricht. Im Kontext werden die einzelnen Materialien vorab kurz vorgestellt. In einem zweiten Schritt wenden wir uns einer tieferen Analyse und Detailfragen der einzelnen Elemente zu. Dabei sollen sowohl die Vor- als auch Nachteile der verwendbaren Materialien diskutiert werden. Ziel der Diskussion soll es sein, die Materialien im Vergleich auf Effektivität, Plausibilität und Transparenz zu prüfen und zu bewerten. In einem abschließenden Fazit sollen dann die einzelnen Arbeitsmaterialien nach Bewertung und Bedeutung für den Gebrauch im Geschichtsunterricht ergebnisorientiert kategorisiert werden. Vor der inhaltlich materiellen Beantwortung der Frage, welche Lehrmittel und Lernmaterialien im Geschichtsunterricht eingesetzt werden können, ist die grundsätzlich abstrakte Frage zu klären, was Medien sind und welche Aufgaben sie im speziellen Fall des Unterrichts als einem der vielfältigem Anwendungsbereiche haben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Qualitative Analyse des Filmeinsatzes im Geschi...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, Note: 1,7, Bergische Universität Wuppertal, Veranstaltung: Didaktik und Methodik des Geschichtsunterrichts in der Sek. I/II, Sprache: Deutsch, Abstract: Durch die häufige Empfindung der Schüler des Geschichtsunterrichts als zu trocken, zu sehr auf Vermittlung von Daten basierend und sich 'antiquitierter' Veranschaulichungsmaterialien bedienend, weitet sich verstärkt die Kluft zwischen schulischer Realität des (Geschichts)Unterrichts und jugendlicher Lebenswelten. In dem jetzigen multimedialen Zeitalter sind elektronische Medien - wie das Fernsehen und die DVD, das Internet und der Computer - ein kaum noch weg zu denkender Bestandteil der kommenden Generation und ihren alltäglichen Gepflogenheiten. Ein vermehrter Einsatz von Filmen im (Geschichts)Unterricht bietet durchaus die Möglichkeit, eben jene jugendliche Lebenswelt wieder verstärkt in Einklang mit dem Lernort Schule zu bringen. Durch diese punktuelle Anpassung an die privaten, außerschulischen Gewohnheiten der Schüler kann ein Plus an Lernfreude und somit aus lernpsychologischer Sicht eine Steigerung der individuellen Leistung resultieren. In der vorliegenden Arbeit wird einleitend ein kurzer historischer Abriss der Filmgeschichte in Deutschland mit Hauptaugenmerk auf die Entwicklung im Schulunterricht gegeben. Anschließend wird ein Überblick der vier verschiedenen Filmgattungen mittels einer Typologie vermittelt und die jeweiligen Vor- und Nachteile des Filmeinsatzes im Geschichtsunterricht typenspezifisch herausgearbeitet. In dem Hauptteil dieser Arbeit werden zunächst auf verschiedenen Bezugsebenen Aspekte und Vorteile des Filmeinsatzes im Geschichtsunterricht herausgearbeitet; anschließend werden Aspekte und Nachteile herausgearbeitet, die dem Filmeinsatz im Allgemeinen inhärent sind. Abschließend folgt in dem Schlusssteil (Resümee) eine Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile des Filmeinsatzes im Geschichtsunterricht, verbunden mit einer persönlichen qualitativen Bewertung.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot