Angebote zu "Gesehen" (10 Treffer)

111 Orte in Wuppertal, die man gesehen haben muss
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kennen Sie Husch Husch? Oder wissen Sie, was es mit der Barmer Erklärung auf sich hat? Wo lässt sich auf Japanisch eine Straße queren, und welche Besonderheit bietet der niederländische Friedhof? Können Nelken tanzen, und kann ein ganzer Regenwald umziehen? Wussten Sie, dass es sich in Bratwurst leben lässt oder warum ein Berliner U Bahn-Wagen mitten in der Stadt steht? Entdecken Sie 111 Orte entlang der Wupper abseits der weltberühmten Schwebebahn und riskieren Sie einen Blickwechsel. Von musealen Kleinoden und verborgenen Naturrefugien über kulturelle Schätze und historische Entdeckungen bis hin zu modernen Trendsportanlagen und skurriler Architektur - das Buch beleuchtet Orte, die bisher im Verborgenen lagen und darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
111 Orte in Wuppertal, die man gesehen haben mu...
8,47 € *
ggf. zzgl. Versand

Kennen Sie Husch Husch? Oder wissen Sie, was es mit der Barmer Erklärung auf sich hat? Wo lässt sich auf Japanisch eine Straße queren, und welche Besonderheit bietet der niederländische Friedhof? Können Nelken tanzen, und kann ein ganzer Regenwald umziehen? Wussten Sie, dass es sich in Bratwurst leben lässt oder warum ein Berliner U Bahn-Wagen mitten in der Stadt steht? Entdecken Sie 111 Orte entlang der Wupper abseits der weltberühmten Schwebebahn und riskieren Sie einen Blickwechsel. Von musealen Kleinoden und verborgenen Naturrefugien über kulturelle Schätze und historische Entdeckungen bis hin zu modernen Trendsportanlagen und skurriler Architektur - das Buch beleuchtet Orte, die bisher im Verborgenen lagen und darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Rein nationalsozialistisch gesehen...! als Buch...
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Rein nationalsozialistisch gesehen...!:Die kritisch betrachtete Biografie des SA-Führers und Wuppertaler Polizeipräsidenten Willy Veller Markus Kiel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 11.09.2019
Zum Angebot
Trendsport im Schulsport
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Trendsportarten können als Indikatoren einer sich dynamisch wandelnden Bewegungskultur gesehen werden. Der Schulsport, für den die außerschulische Bewegungskultur einen wichtigen Bezugspunkt darstellt, muss sich gegenüber dieser Entwicklung positionieren. Die vorliegende Studie verfolgt deshalb das Ziel, den Stellenwert von Trendsport im Schulsport angemessen zu bestimmen. Unter einem anwendungsbezogenen und pragmatischen Blickwinkel werden die Bedingungen und Möglichkeiten einer schulsportlichen Thematisierung ausgelotet und praxisrelevante Realisierungsvorschläge unterbreitet. Alexander Laßleben ist Studienrat am Albertus-Magnus-Gymnasium in Regensburg und promovierte mit dieser Arbeit im Jahr 2008 an der Bergischen Universität Wuppertal.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Nicht die Zeit zu sterben
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Am Friedenshort in Wuppertal-Ronsdorf wird am Waldrand die Leiche eines 41-jährigen Mannes entdeckt, getötet durch einen Armbrustpfeil. Niemand scheint etwas gesehen zu haben. Die Mordkommission tappt im Dunkeln. Als ein weiteres männliches Opfer, getötet auf dieselbe Art, aufgefunden wird, wächst der Druck auf die Sonderkommission Armbrust. Während die Presse mit ihrer Serienmörder-Theorie Angst schürt, verlaufen die Ermittlungen weiter im Sande. Erst nach dem dritten Toten - die Mordwaffe war erneut eine Armbrust - zeigt sich Licht am Ende des Tunnels: Ein unvollständiger Fingerabdruck führt zu drei Verdächtigen und die Indizien verdichten sich. Jetzt ist die SoKo in doppelter Hinsicht gefordert, den Täter zu finden und einen erneuten Mord zu verhindern: Es ist noch nicht die Zeit zu sterben ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Ich hielt der Kultur die Tür auf (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nun das dritte Buch von mir - dem Wohn-und-Reisemobil. Ich kann es einfach nicht lassen. Was meine Herrschaften so treiben, speziell der Alte, muss ich aufschreiben. Viele Begebenheiten, die wir unterwegs erleben, sind berichtenswert und wir haben viel gesehen: Wir waren in Italien im Tessin, in Ligurien und in Tirol, in Südfrankreich an der Côte d´ Azur, ebenfalls in London und Amsterdam. Im Juni 2017 beglückten wir Südengland, kurz vor der Brexit-Abstimmung. Würzburg, Bamberg, Nürnberg, Bayreuth, die Zugspitze und die Schlösser bei Füssen hatten es uns im Bayernland angeten. In Norddeutschland sahen wir Bremen, Hamburg und Sylt, besuchten in NRW Xanten, Münster, Köln, Gronau und Wuppertal. In Ostdeutschland waren wir in Eisenach, Gotha und im Spreewald, sowie zweimal in Chemnitz. In Mainz und in Rheinland-Pfalz schauten wir vorbei und besuchten die Documenta in Kassel. Nicht zuletzt ist ein Bericht über eine Reise - zwar ohne mich - ins russische Sankt Petersburg bestimmt ebenfalls lesenswert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Liebe ist was Idioten. Wie mich., 4 Audio-CDs H...
19,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Eine Liebesgeschichte, so echt, dass sie weh tut - und so berauschend, dass sie süchtig machtOptimistisch gesehen ist Vikis Leben eine Vollkatastrophe. Ihre Mutter: tot. Ihr Vater: ständig besoffen. Ihr Herz: gebrochen. Da kann auch die stärkste Überlebenskämpferin mal schwach werden, ein paar Tüten zu viel rauchen und mit einem Typen im Bett landen, den sie eigentlich total bescheuert findet. Aus tiefempfundener Abneigung wird plötzlich Liebe. Doch kaum traut Viki ihrem Glück, erfährt sie etwas über Jay, das ihr den Boden unter den Füßen wegzieht - und den Hörern gleichermaßen ...Sascha Icks ist Theaterschauspielerin und Hörbuchsprecherin und ist eine Meisterin der spröden Stärke und der intensiven Emotionen. Ihre Lesungen wurden bereits mehrfach von der hr2-Hörbuchbestenliste und mit dem BEO ausgezeichnet. Mit ihrer Lesung von ´´Kiki´´ von Antje Damm war sie für den Deutschen Hörbuchpreis 2014 nominiert.Sabine Schoder, geboren 1982, hat Graphikdesign in Wien studiert und einige Partys in dunklen Bars gefeiert. Ob sie ihren Jay Feretty dort gefunden hat, bleibt ein Geheimnis. Heute lebt sie fernab vom Großstadttrubel in Vorarlberg.Sascha Icks, geboren 1967 in Düsseldorf, erhielt ihre Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Im Anschluss ging sie ans Rheinische Landestheater Neuss, ans Staatstheater Wiesbaden, ans Staatstheater Mainz sowie an die Wuppertaler Bühnen. 2000 wurde Sascha Icks von der Zeitschrift ´´Theater heute´´ als ´´Beste Nachwuchsschauspielerin´´ nominiert.

Anbieter: myToys.de
Stand: 08.10.2019
Zum Angebot
»schreib alles was wahr ist auf«
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Eine: eine Lyrikerin und Cover-Girl des Spiegels 1954. Der Andere: der ´´zornige junge Mann´´, Netzwerker, zugleich Strippenzieher im Literaturbetrieb, dessen Lyrik-Karriere 1957 startet. Ingeborg Bachmann (Jahrgang 1926) und Hans Magnus Enzensberger (Jahrgang 1929) lernen sich im Oktober 1955 bei der Tagung der Gruppe 47 in Tübingen kennen. Nach einem erneuten Zusammentreffen anlässlich einer Gesprächsrunde zur Literaturkritik in Wuppertal im Oktober 1957 kommt es am 27. November 1957 zur ersten (brieflichen) Kontaktaufnahme: Die Initiative geht von Enzensberger aus. Danach setzt eine Korrespondenz ein, von der insgesamt 130 Stücke überliefert sind: 53 von Bachmann, 77 von Enzensberger. Die beiden emblematischen Figuren, die Ikonen, der deutschen Nachkriegsliteratur tauschen sich aus über Literatur im Allgemeinen wie über deren Details, über eigene Vorhaben (kritischer wie großer Moment: die Debatten um das legendäre Böhmen liegt am Meer , dem von Bachmann publizierten Gedicht in Enzensbergers Kursbuch ), reflektieren über das Zeitgeschehen, polemisieren gegen alles und halten sich mit ihrem Urteil auch über die lieben Kollegen nicht zurück. Dabei prallen die unterschiedlichen (Schreib-) Charaktere aufeinander: Auseinandersetzungen, die der eine pragmatisch-ironisch ausficht, die andere prinzipiell. Der bisher unpublizierte und unbekannte Briefwechsel zwischen Ingeborg Bachmann und Hans Magnus Enzensberger macht nacherlebbar, wie zwei der überragenden Autoren nach dem Zweiten Weltkrieg nicht nur die Welt, die Literatur, den Betrieb, sondern auch sich selbst darstellen und gesehen werden wollen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Buch - Schon wieder was!
16,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Fragen und Antworten fein gereimt und vergnu gt illustriert, fu r Kinder und Erwachsene.Was ist denn das? So fragt der Neugierige und er fragt von fru h bis spa t, damit er immer klu ger wird. Was ist denn das? Eine Fee, eine Spitzmaus, ein Warzenschwein, ein Puppenfresserbiest. So antwortet ohne Zo gern einer, der schon mehr gesehen hat von der Welt. Doch weil er la ngst nicht alles weiß, muss er bisweilen was erfinden. Das macht er erstaunlich gut.Ju rg Schubiger hat Fragen und Antworten zusammengereimt, fein und verschmitzt. Wolf Erlbruch zeichnet mit sichtlichem Vergnu gen die kleinen Stu ckchen von der Welt, die hier zum Fragen Anlass geben: eine Fee, eine Spitzmaus, ein Warzenschwein, ein Puppenfresserbiest.Jürg Schubiger, geboren 1936, lebt in Zürich und im Tessin. Studium der Germanistik, Psychologie, Philosophie, Promotion zum Dr. phil. Verschiedene Jobs und Berufe, vom Holzarbeiter in Korsika bis zum Werbetexter und Verleger. Ab 1980 psychologischer Berater in eigener Praxis. Jürg Schubiger erhielt zahlreiche Auszeichnungen. 2008 wurde er mit dem ´´Hans Christian Andersen Author Award´´ für sein Werk geehrt.Wolf Erlbruch, geboren 1948, ist Professor für Illustration an der Bergischen Universität Wuppertal. Neben zahlreichen Auszeichnungen erhielt er für sein Gesamtwerk den Gutenbergpreis der Stadt Leipzig, den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises und 2006 den Hans Christian Andersen Preis.

Anbieter: myToys.de
Stand: 08.10.2019
Zum Angebot